dasBuschhaus.de > Feiern & Events > Bis dass der Tanz uns scheidet

Bis dass der Tanz uns scheidet

Bis dass der Tanz uns scheidet

Wieder eine super Stimmung und eine ausverkaufte Show im Zeughaus24. Am 28. November und am 19. Dezember haben wir uns gleich zweimal die neue Tanz-Comedy von Susanne Pätzold und Alex Burgos angesehen.

Und darum ging es:

Adam und Ela könnten das ideale Traumpaar sein.
Es verbinden sie tiefe Liebe, Zuneigung, Begehren und die gemeinsame Leidenschaft: der Tanz.
Zu schade, dass sie einfach überhaupt nicht zueinander passen. Diese bedauernswerte aber saukomische Konstellation treibt die beiden immer wieder an den Rand der Trennung und darüber hinaus. Heute Abend erzählen Adam und Ela dem Publikum ihre durchgeknallte Liebesgeschichte: In acht anmutigen, abgründigen oder aberwitzigen Tänzen (von Rumba bis Hip Hop, Soul, Salsa oder Tango) und in sieben streitlustigen Szenen. Immer auf der Suche nach der Antwort auf die große Frage:

Wie kann ein Paar sich in Frieden lieben, das sich so leidenschaftlich missversteht? Adam: „Ich liebe es, wie Du mich anschaust, wenn Du mit mir tanzt.“

Ela: „Du stehst auf meinem Fuß!“

28.November 2009

Am ersten Abend im Zeughaus war es das Geburtstagsgeschenk von Hartmut und Mark für Klaus. Mit einer schönen Flasche Sekt haben wir uns direkt in die erste Reihe gepflanzt. Wir waren begeistert von soviel zweideutigem Wort-Witz und der abenteuerlichen Tanz-Akrobatik von Susanne Pätzold und Alex Burgos. Am zweiten Abend im Zeughaus24 waren wir nochmal eingeladen um ein paar schöne Fotos für die Seite vom Zeughaus zu machen. Dabei konnten wir alles nochmal sehen und nochmal lachen. Die Vorstellung war wieder ausverkauft. Uwe hat dann etwa 400 Bilder -aber ohne Blitzlicht- bei schummriger Beleuchtung gemacht. Ca. 60 Bilder sind trotz der schnellen und akrobatischen Tanzeinlagen ganz gut geworden. Hier gibt es eine kleine Auswahl davon.

YouTube-Trailer

YouTube

Auf der Seite von Susanne Pätzold gibt es einen Link auf den YouTube-Trailer...