dasBuschhaus.de > Feiern & Events > Madonna LTU-Arena

Madonna: Sticky & Sweet Tour 2008

Wir warten mit einem Pils und freuen uns auf Madonna

Zwei der Uwes sind Madonna "Fans", ein dritter Uwe auch noch, Jörg auch und Klaus manchmal auch. Also hat ein Uwe die 5 benötigten Karten bereits im Sommer besorgt. So brauchten wir nur noch auf den 4.September 2008 zu warten.

Um 17 Uhr fahren wir nach D'dorf!:-))). Nach einer kleinen Stärkung bei Mc Doof ging's weiter zum Parkplatz am Rheinufer direkt an der LTU-Arena. Um 19 Uhr hatten wir breits den ersten halben Liter Pils aus dem Plastikbecher ausgetrunken. Wir strahlen jetzt und freuen uns wahnsinnig auf das Konzert.

Die LTU-Arena füllt sich nur langsam und ist auch nicht ausverkauft. Wir sitzen weit oben auf der Südtribüne und brauchen Fernglas und Teleobjektiv um die Bühne zu sehen. Das fast einstündige Vorspiel von "Robyn" lassen wir unberührt an uns vorbeihämmern und gehen dann nochmal zum Strullen und Paffen raus. So gegen 21:30 Uhr verdunkelt sich die Arena und das Spektakel beginnt...

Die Show und die Songs

Plakat

Als der riesige, ständig die Form verändernde, Videowürfel erscheint, geht es los. Zwei Stunden atemberaubende Nonstop-Show beginnen. Wir sind wie gelähmt und starren gebannt auf die Bühne. Jede Sekunde zählt jetzt. Blos nichts verpassen!

Intro: Madonna und die Tänzer beim Seilspringen, beim Boxen auf dem Laufband. Dann kommt ein weißer Oldtimer von hinten durch den Videowürfel auf die Bühne. Madonna und die Tänzer auf der Haube. Dann dreht er und verschwindet wieder durch den Videowürfel. Es folgen "Candy Shop", "Beat Goes On", "Human Nature" und "Vogue". "Die Another Day", eine Beatversion von "Into The Groove" und "Heartbeat". "Borderline", "She's Not Me". Gleichzeitig flirren zum Sound rätselhafte Bilder hin und her. Alles ist ineinander gemixt und immer wieder durch das "Tick-Tack-Tick-Tack-Tick-Tack" aus 4 Minutes verbunden.

Es geht direkt weiter mit "Here Comes The Rain Again" "Devil Wouldn't Recognize You" (siehe Bilder). Das war mit Like a Prayer das Beste überhaupt. Einfach nur geil. Dann die Spanish Lesson: "Miles Away", "La Isla Bonita/Lela Pala Tute". Als eine Folk-Band auftaucht und Madonna bei einer etwas härteren Version von "La Isla Bonita" begleitet, können wir uns nicht mehr auf den Sitzen halten und tanzen mit. "Get Stupid" (About saving the planet): Es folgt die bekannte Videosequenz: >Bilder der schwarzen Welt mit Hitler, Auschwitz und Mc Cain, dann Bilder der heilen Welt mit Kennedy und Obama<.

Dann, plötzlich, eine kurze A-Capella-Version von "Like A Virgin" und alle singen mit. Madonna ruft: >> I Love you Dusseldorf<< und dann geht es nonstop weiter: "4 Minutes", "Like A Prayer", "Ray Of Light", "Hung Up" und "Give It To Me". Einfach überwältigend. Um 23:30 Uhr ist das Konzert so schnell wie es angefangen hatte, vorbei. Das es keine Zugabe gibt, wussten wir bereits und so brechen wir sofort auf.

Was bleibt ist das Gefühl, alles nochmal und nochmal zu sehen. Es ging alles soooo schnell. Wann werden wir es auf DVD oder im Fernsehen sehen können? Und was wir auch wissen: Beim nächsten Konzert stehen wir direkt vor der Bühne, auch wenn wir dann schon um 15 Uhr in der Köln-Arena sein müssen und mindestens 6 Stunden stehend auf Madonna  Zunge ausstreckenZunge ausstreckenZunge ausstrecken warten werden...

 

...alle Links in diesem Absatz gehen zu den besten youtube-videoclips...macht Laune...